Unterschiede zwischen diverse Spy Traking Apps

Es gab in letzter Zeit eine Menge Debatten über Spionage-Apps. Insbesondere über den Unterschied zwischen kostenlosen und Premium-Spionage-Apps. Wenn Benutzer zu denjenigen gehören, welche sich nicht ganz sicher sind, welche besser ist oder welche bessere Funktionen bietet, ist es an der Zeit, Ihrer Neugierde freien Lauf zu lassen. Es gibt eine Reihe von Merkmalen, welche eine Premium-Software von einer kostenlosen Software abgrenzen.

Bei Spionage-Apps können diese Funktionen und der Unterschied zwischen ihnen Verwirrung bei den Nutzern stiften und es unklar machen, welcher Service besser ist. Aber keine Sorge, wir werden alles über beide Versionen der Spionageanwendung besprechen, einschließlich ihrer Funktionen, ihres Preises und ihrer Benutzerfreundlichkeit.

Preis vs. Effektivität

Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Versionen ist Tatsache, dass die Nutzer Geld für eine der beiden Versionen ausgeben und die andere völlig kostenlos erhalten. Abhängig von dem, was Sie mit Ihrer Spionage-App verwenden, finden Sie vielleicht einen von ihnen ansprechend.

Es gibt mehrere Faktoren, die bestimmen, welche kostenlose Spionageanwendung für Sie am besten geeignet ist. Softwareversion, Kompatibilität sowie Ihr Betriebssystem bestimmen, welche App auf Ihrem Gerät bestmögliche Leistung erbringt. Wenn Sie jedoch aus geschäftlichen Gründen eine Spionageanwendung benötigen, sollten Sie sich auf jeden Fall für kostenpflichtige Version entscheiden.

Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit

Eine weitere Sache, welche eine kostenlose Spionage-App von einer Premium-App trennt, ist Ihre Bezahlbarkeit. Normale Benutzer, die aus persönlichen Gründen eine Spionageanwendung benötigen, sich den Preis nicht leisten oder eher rechtfertigen können. Für die Handy-Überwachung Ihres Kindes ist es genug, eine mittelteure App zu besorgen. In den meisten Fällen handelt es sich um die Spy App Tracker für Android. Alle volljährigen Abnehmer können das gewünschte Programm entweder online oder in lokalen Fachgeschäften besorgen.

Datenmenge

Wenn man Datenmenge, die eine Premium-Spionageanwendung bereitstellt, mit der Datenmenge vergleicht, die eine kostenlose Spionageanwendung liefert, ist man bereit für eine erstaunliche Enthüllung. Es liegt auf der Hand, dass die Premium-Version:

  • mehr Daten;
  • größere Diagramme;
  • und komplexere Statistiken bereitstellen wird.

Mit der kostenlosen Spionage-Applikation erhalten Sie nur grundlegende Daten zu Ihrer Zielgruppe oder Person.

Option Live-Bildschirm

Mit dem Live-Bildschirm können Nutzer alles sehen, was das Ziel-Gerät auf seinem Display hat, aber nur, wenn Sie die Premium-Version Ihrer Spionage-App haben. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein werden, jede einzelne Seite, Anwendung und Aktion, welche von diesem Benutzer ausgeführt wird, zu überwachen. Wenn Sie also unbestreitbare Beweise benötigen, ist das Beste, was Sie tun können, die Aktivität live zu überwachen, direkt vom Gerät übertragen.

Befehle schicken

Das wichtigste Merkmal einer Premium-Version ist ein nahezu vollständiger Zugriff auf Befehle, die das Zielgerät hat. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein werden, bestimmte Anwendungen per Fernzugriff zu sperren, zu öffnen oder sogar zu nutzen.  

Sie können die Aktionen des Geräts Ihres Zielbenutzers fast vollständig steuern. Solange Sie diese Funktion  einsetzen, werden Sie von anderen Personen nicht entdeckt. Eine der besten Möglichkeiten, Befehle zu senden, ohne geblockt zu werden, ist die Kombination mit der Live-Bildschirmfunktion.

Auf diese Weise können alle Nutzer die beste Möglichkeit finden, einen Befehl auszugeben, ohne dass er von ihnen bemerkt wird. Beobachten Sie einfach die Aktivitäten dieses Benutzers und bestimmen Sie, wann die beste Tageszeit für das Senden von Befehlen per Fernzugriff ist.

Mit der kostenlosen Spionage-App sind diese Funktionen komplett nicht verfügbar, oder, je nach Version der App, haben Sie nur eingeschränkten Zugriff auf Kommandos. In den meisten Fällen können Sie das Gerät jederzeit fernbedienen, den Alarm ein- und ausschalten und eine Reihe weiterer Befehle ausführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.